Sie befinden sich hier: kulturreise ⁄ kilimandscharo   
 

Schon von weitem leuchtet das ewige Eis Afrikas und fastunwirklich erhebt sich der 5895m hohe Kilimandscharo aus den weiten Savannen Tansanias. Der Gegensatz der Vegetationszonen charakterisiert unseren Aufstieg auf den Uhuru Peak, Afrikas höchstem Gipfel. Wir starten vom tropischen Regenwald, erreichen die sogenannte  Bergsavanne, wo gelbe und rote Fackellilien blühen und gigantische Exemplare von Kreuzkräutern den Wegesrand säumen, ehe wir das ewige Eis in der Gipfelregion berühren. Im Serengeti Nationalpark und Ngorongoro Krater haben wir die Möglichkeit Elefanten, Giraffen, Antelopen, Nilpferde, Nashörner und auch Löwen zu sehen. Die weiten Savannen der Serengeti sind zum Imbegriff Afrikas geworden und wenn abends die Sonne als roter Feuerball versinkt fühlen wir die Seele des schwarzen Kontinents. In seiner Tiervielfalt ist der Ngorongoro Krater einzigartig. Da etliche Wasserstellen nie austrocknen, können viele Tiere ihr gesamtes Leben auf relativ begrenztem Raum bleiben. Geologisch wird die Region vom Riff-Tal geprägt. In der Olduvai Schlucht, Teil dieser Verwerfung, wurden 1,7 Millionen Jahre alte Menschenfunde entdeckt – der Ursprung menschlichen Lebens wird hier vermutet. Durch mehrtägige Ausflüge zu den Maasai und den Hadzabe Buschmännern, einer der letzten Jäger und Sammler Gesellschaften Ost-Afrikas, bekommen wir abseits der vielbesuchten Safarirouten einen Einblick in die ursprünglichsten Lebensformen Afrikas und der Menschheit.

Termine:

Jänner 2016

Preis:

Euro 3.200,00

Details auf Anfrage!

 
Alpinschule Pustertal - Bahnhofstraße 2 - I-39035 Welsberg (BZ)
Tel. +39 0474 944660 - Fax +39 0474 944 124 - info@alpinschule.com - MwSt. Nr.: 01466360219